Dent du Geant von der Turiner Hütte gesehen.

Chamonix – Higher Grounds

Scharfe Grate im Mont Blanc Gebiet

Wer hat noch keinen dieser klingeneden Namen vernommen? Midi-Plan-Grat, Lachenal-Überschreitung, Tour Ronde oder Rochefort Grat – die Grate im Mont Blanc Gebiet gelten als der Superlativ im Bergsteigen. Die Touren bieten abwechslungsreiche Kletterei im Firn, im kombinierten Gelände und bieten auch immer wieder die eine oder andere Kletterstelle im Fels. Ausgesetzt Gratpassagen wechseln sich mit weitläufigen Gletscherflächen ab. Die Szenerie ist einzigartig, man bewegt sich als Zwerg im Reich der Großen: Gandes Jorasses, Mont Blanc, Les Droites…hier ragen sie aus dem Gletscher und kümmern sich nicht um uns Ameisen. Man spürt die Alpingeschichte regelrecht, während man den Pfaden der alten Bergsteigerlegenden folgt und ihnen eine gehörige Portion Respekt zollt.

Ort

Chamonix (FR)

Dauer

4 Tage

Schwierigkeit

Sehr Fortgeschritten

Beste Jahreszeit

Mitt Juni - Mitte September

Teilnehmer

1 bis 2 Personen

Preis

Preise pro Person:
1 Person: 1.800 €
2 Personen: 1.040 €

1. Tag: Midi Plan Grat – AD, 4, 45°
Wir treffen uns am am gebührenfreien Parkplatz des Musilac MB. Nach einem kurzen Ausrüstungscheck spazieren wir zur Aiguille du Midi Seilahn, welche uns direkt auf 3.900 m katapultiert. Die Bergstation macht den Eindruck Schauplatz eines James-Bond-Film gewesen zu sun, spuckt uns doch ein Tunnel aus Eis direkt auf einen eisigen Grat der uns hinab ins Col du Midi (3.532 m) leitet. Wir folgen dem Midi-Plan-Grat – teilweise im Firn und teilweise im Fels – über den Rognon du Plan (3.601) bis zur Aiguille du Plan (3.673m). Die Kletterie ist überwiegend leicht (2-3), nur zum Schluss wartet eine schwerere Stelle (4). Der Rückweg führt, teilweise abseilend, über den selben Weg zurück zum Refuge Cosmique (3.613 m).
Dauer: 6-8 h ↑900 hm ↓900 hm

2.Tag: Lachenal Traverse – AD-, 4-, 40°
Die Cosmique Hütte ist der perfekte Ausgangspunkt. Nur ein kurzer Zustieg führt uns zum Einstieg der Lachenal Traverse. Eine kurze Frinflanke bringt uns hoch zum Grat ,an dem uns ausgesetzte, aber nie extrem (Stelle 4-) Kletterei erwartet. Die Tour ist nicht extrem lang, wir haben also genügend Zeit das gewaltige Panorama aufzusaugen. Am Gipfel (3.613 m) wartet nur noch ein kurzer Abstieg zurück zum Gletscher und ein beeindruckender, aber technisch einfacher, Gletschertrek zum Rifugio Torino (3.375 m).
Dauer: 6-8 h ↑450 hm ↓600 hm

3.Tag: Tour Ronde SO-Grat – AD, 3, 45°
Der Schein der Stirnlampen erleichtert uns die Wegfindung zur Tour Ronde – einem wunder formschönen Gipfel im Mont Blanc Becken. Über den Gletscher erreichen wir den Einstieg des Südost Grates. Über diesen geht es in leichter Felskletterei aufwärts. Bei guten Verhältnissen nutzen wir die steileren Firnfelder um schnell an Höhen gewinnen. Der Gipfel der Tour Ronde liegt mitten im Cirque Maudit, einem der beeindruckendsten Gletscherkesseln der Alpen. Der Blick auf den Mont Blanc bis nach hinten zu den Grandes Jorasses ist atemberaubend. Unser Abstieg führt uns teilweise Abseilend zurück zum Rifugio Torino, dem Ausgangspunkt des Rochfort Grates.
Dauer: 6-8 h↑600 hm ↓600 hm

4.Tag: Rochefortgrat – AD, 3, 45°
Früh morgens traversieren wir das Geant Plateau und erreichen über einen kurzen Frinhang den Grat. Diesem folgen wir in leichter Kletterei zur Basis des berühmten Dent du Geant, welchen wir umgehen. Es folgt ein ausgesetzter Firngrat, bekannt von etlichen berühmten Bildern, ist dieser Teil wohl einer der fotogensten im gesamten Mont Blanc Gebiet. Der letzte Anstieg zur Aiguille du Rochfort verlangt noch einmal leichte Kletterei (3), die wir am Rückweg teilweise abseilend bewältigen. Es geht zurück zur Turiner Hütte und mit der Bahn nach Chamonix
Dauer: 6-8 h↑800 hm ↓800 hm

→ Erfahrung im Hochtouren gehen, zumindest im Schwierigkeitsgrat PD+ (siehe Tabelle)
→ körperliche Fitness für Tagesetappen von 8 h
→ sicheres Nachsteigen im 2 – 3. und maximal 4. Grad UIAA (Einzelstellen)
→ sicheres Gehen mit Steigeisen 45° Grad steilen Firn/Eis
→ Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Touren – Links:
Midi Plan Grat – AD, 4, 45°
Lachenal Traverse – AD-, 4-, 40°
Tour Ronde SO-Grat – AD, 3, 45°
Rochefortgrat – AD, 3, 45°

inkl. Leistungen

→ Führung und Organisation durch einen staatlich geprüften, ortskundigen Bergführer
→ Spesen des Bergführers sind inkludiert. Evtl. Leihausrüstung – s. Ausrüstungsliste @ Downloads

Zusatzkosten

→ Selbstkosten für Hüttenübernachtung und Verpflegung
→ Selbstkosten für Transfers mit Bergbahnen

Übernachtungen:
Cosmique Hütte
Turiner Hütte

Wichtige Infos

Dies ist eine Tour mit individuellem Termin. Beachte dass deine Buchungsanfrage verbindlich ist. Buchungsanfragen bestätigen wir innerhalb von 7 Tagen.

 

Ort

Parkplatz des Musilac Mont Blanc, Chamonix-Mont-Blanc, Frankreich

Zeit

7:00 Uhr

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wissenswertes

Termine & Preise

Umsatzsteuerbefreit – gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG

Ist kein Termin für Sie dabei?

Termin auf Anfrage