Die Glocknerwandüberschreitung

Top of Austria III

Glocknerwand Überschreitung

Der Königsweg gilt als schönster Anstieg auf den Großglockner. Während sich am Normalweg die Massen tümmeln, führt dich ein Bergführer über den einsamen Grat der Glocknerwand und anschließend über den Nordwestgrat auf den höchtsten Berg Österreichs. Am Weg überklettert man 11(!) 3.000er. Landschaftlich unschlagbar geht es fast immer der Gratschneide entlang, links die berühmte Pasterze, rechts die Kalser Gletscher. Und das Beste: Bis zum Gipfel begegnet man keiner Menschenseele. Bergsteigen par Excellence!

Ort

Kals (AUT)

Dauer

2 Tage

Schwierigkeit

Sehr Fortgeschritten

Beste Jahreszeit

Juli - September

Teilnehmer

1 Teilnehmer

Preis

1 Person: 700 €

1. Tag:
Vom Lucknerhaus (1.984 m) steigst du selbstständig über einen markierten Wanderweg zur Stüdlhütte (2.801m) auf. Deinen Bergführer triffst du zur Tourenbesprechung und zum Materialcheck kurz vor dem Abendessen auf der Hütte.
Dauer: 2,5 h; ↑ 895hm

2.Tag:
In aller Früh geht es gleich steil aufwärts Richtung Teischnitzkees. Die Überquerung dieses spaltigen Gletschers führt uns zum Start der Route (2 – 2,5 h). Als Warm-up geht es in toller und leichter Gratkletterei auf den Hauptgipfel der Glocknerwand, die Hoffmannspitze (3.721 m ). Es folgt ein Auf und Ab über etliche kleinere Gratgipfel hinab in die untere Glocknerscharte um dann über das Teufelshorn (3.680 m) und das Glocknerhorn (3.680m) den Nordwestgrat des Großglockners zu erreichen. Über diesen geht es geradeaus hoch auf den Gipfel (3.798m). Über den Normalweg erreichen wir schnell die Adlersruhe (3.445 m), wo wir eine kurze Rast einnehmen. Anschließen folgt der Abstieg zurück auf die Stüdlhütte.
Dauer: 10h ↑ >1.000 hm ↓ 900 hm zur Stüdhütte, weiter 1.000 hm bis ins Tal

Die Herausforderung dieser Tour liegt nicht so sehr in der maximalen Schwierigkeit sondern vor allem in den konditionellen Anforderungen. Außerdem muss leichtes Gelände (2 – 3) besonders flink und  sicher geklettert werden.

Außerordentlich gute Kondition für Tagesetappen von 10 h
schnelles und sicheres Klettern im 2. – 3. Schwierigkeitsgrad UIAA
Max. Nachsteigen  von Stellen im 4. Grad UIAA
Erfahrung auf Hochtouren und im Gehen mit Steigeisen
Selbstständiges Abseilen von Vorteil, aber nicht erforderlich

inkl. Leistungen

Führung und Organisation durch einen staatlich geprüften, ortskundigen Bergführer
Spesen des Bergführers sind inkludiert

Zusatzkosten

Selbstkosten für Hüttenübernachtung und Verpflegungskosten auf diesen
Parkplatzgebühren am Lucknerhaus

Wichtige Infos

Dies ist eine Tour mit individuellem Termin. Beachte dass deine Buchungsanfrage verbindlich ist. Buchungsanfragen bestätigen wir innerhalb von 7 Tagen.

Sollte aufgrund der Covid19 Gesetze der planmäßige Stützpunkt nicht verfügbar sein, sind folgende Alternativen für diese Tour möglich:
– evtl. Übernachtung im Winterraum der Stüdlhütte möglich
– evtl. Übernachtung auf der Lucknerhütte möglich → 1h zusätzlich zum Einstieg der Route
– Start vom Lucknerhaus Parkplatz und Übernachtung auf der Adlersruhe oder deren Winterraum
– Als Tagestour nur für die Härtesten unter der Sonne → 2 – 3 h zuätzlicher Zustieg

Aktuelle Änderung der Stornobedingungen:
Da es momentan keine Planungssicherheit gibt, ändern wir unsere Stornobedingungen für Buchungen während der Pandemie. Sollte die gebuchte Tour aufgrund COVID19-bedingter, gesetzlicher Einschränkungen, nicht durchführbar sein, wird die Tour kostenfrei storniert. Dies beinhaltet zum Beispiel: Probleme beim Grenzübertritt, Alternativlose Schließung von Unterkünften, Untersagen der Bergführer-Tätigkeit, etc.

Ort

Stüdlhütte, Kals, Österreich

Zeit

18:00 Uhr
WICHTIG: der gebuchte Tag ist der Zustiegstag. Die Glocknerwand-Überschreitung erfolgt am 2. Tag.

Wissenswertes

Termine & Preise

Umsatzsteuerbefreit – gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG

Ist kein Termin für Sie dabei?

Termin auf Anfrage