Monte Rosa Skidurchquerung

Auf die höchsten Zermatter Skiberge

Wenn im Tal schon der Frühling Einzug hält, beginnt die beste Zeit für die Besteigung der höchsten Skiberge in den Alpen. Ist man im Sommer in den Bergen des Monte-Rosa-Massivs rund um Zermatt unterwegs, wünschen sich echte Schifahrer nur eins: Schi, denn die imposanten und weitläufigen Gletscher des Gebiets sind wie gemacht für Schifahrer. Die sehr hoch gelegenen Hütten sind beste Ausgangspunkte zu den 4.000ern. Als Abschluss der Runde winkt die 4.634 m hohen Dufourspitze, der höchste Berg der Schweiz und der zweithöchste der Alpen –  ein sehr anspruchsvolles und mit einigen Lorbeeren behangenes Ziel.
TIPP: Einfache und umweltschonende Anreise mit dem Zug bis zum Treffpunkt

Ort

Zermatt (CH)

Dauer

6 Tage

Schwierigkeit

Sehr Fortgeschritten

Beste Jahreszeit

Anfang April bis Mitte Mai

Teilnehmer

1 bis 2 Personen

Preis

1 Person: 2.600 €
2 Personen: 1.500 € pro Person

1. Tag: Anfahrt nach Herbriggen und gemeinsames Abendessen im Hotel Bergfreund

2. Tag: Frühe Taxifahrt nach Zermatt und Gondelfahrt auf das Kleine Matterhorn (3.833 m). Von dort steigen wir gemütlich auf das einfache Breithorn (4.156 m), um uns langsam an die Höhe zu gewöhnen. Anschließend fahren wir zum Schwarztor ab und klettern noch auf den steilen Pollux (4.092 m), dann Abfahrt zum Rifugio Guide Val d’Ayas (3.420 m).
Gz: 5 h; ↑ 750 hm ↓ 1.250 hm

3. Tag: Im Morgengrauen steigen wir zuerst über gemütliche Hänge und anschließend über steile Flanken und einen schneidigen Grat auf den Zwilling des Pollux, den Castor (4.228 m). Je nach Akklimatisation und Kondition können wir vom Felikjoch noch über einen ausgesetzten Grat auf den Lyskamm Westgipfel (4.479 m) steigen (+2 h Gz und 400 hm), danach schöne Abfahrt vom Felikjoch über weite Hänge zum Rifugio Q. Sella (3.585 m).
Gz: 3-5 h; ↑ 800 hm ↓ 650 hm

4. Tag: Über weite Gletscherhänge gehen wir Richtung Naso del Lyskamm (4.272 m), wo ein steiler Hang zum Gipfel führt. Auf der anderen Seite fahren wir in das riesige Becken des Ghiacciaio del Lys ab, von wo wir auf den schönen Schneegipfel der Ludwigshöhe (4.342 m) aufsteigen. Je nach Kondition und Motivation bietet sich die Signalkuppe (4.554 m) als Zusatzziel an. Auf ihrem Gipfel  steht die höchste Hütte der Alpen, die Capanna Reg. Margherita. Von hier fahren wir die genialen Hänge des wilden Grenzgletschers zur Monte Rosa Hütte (2.883 m) ab.
Gz: 6 h; ↑ 1.400 hm ↓ 2.100 hm

5. Tag: Die Königsetappe: Mit leichten Rucksäcken starten wir früh und steigen über den Monte-Rosa-Gletscher zum Skidepot Westgratsattel und anschließend über steilen Schnee und leichte Kletterpassagen auf die Dufourspitze (4.634 m) – ein wahrlich anspruchsvoller Skiberg mit einer unvergleichlichen Aussicht. Über wunderschönes Skigelände fahren wir wieder zur Monte Rosa Hütte ab.
Gz: 7 h; ↑ 1.750 hm ↓ 1.750 hm

6. Tag: It’s up to! Heute habt ihr die Wahl: wegen müder Beine oder Kopfweh vom Feiern der Gipfelsiege direkt nach Zermatt abfahren (Gz: 0,5 h; ↑ 100 hm ↓ 1.300 hm) oder als gemütliche Abschlusstour über das Stockhorn (3.532 m) und den Findelgletscher nach Zermatt abfahren (In diesem Fall: Gz: 3 h; ↑ 650 hm ↓ 1.900 hm).  In Zermatt angekommen, schließen wir die Tour mit einem guten Kaffee ab und fahren anschließend nach Herbriggen und weiter nach Hause.

  • mehrjährige Skitouren-Erfahrung.
  • körperliche Fitness für Tagesetappen von 10 h (Aufstieg + Abfahrt)
  • sicheres Nachsteigen leichter Felspassagen (max. III. Grad)
  • Erfahrung im Gehen mit Steigeisen bis 45° Steilheit in Blankeis
inkl. Leistungen

Führung und Organisation durch einen staatlich geprüften Berg- und Skiführer
Spesen des Bergführers sind inkludiert
Leihausrüstung Gletscher – s. Ausrüstungsliste @ Downloads

 

Zusatzkosten

Selbstkosten für Hüttenübernachtung und Verpflegung (ca. 70 € / 80 CHF pro Nacht)
Selbstkosten für Transfers mit Bergbahnen (ca. 100 CHF) und Taxi bzw. Zug (ca. 30 CHF)

 

Wichtige Infos

Dies ist eine Tour mit individuellem Termin. Beachte dass deine Buchungsanfrage verbindlich ist. Buchungsanfragen bestätigen wir innerhalb von 7 Tagen.

Ort

Hotel Bergfreund, 3927 Herbriggen - Schweiz

Zeit

18:00 Uhr

Wissenswertes

TIPP: Die Anreise ist bequem per Zug bis zu unserem Treffpunkt am Bahnhof Zermatt möglich. Die Zugverbindungen findest du auf den Webseiten der ÖBB und SBB. Das spart nicht nur Nerven und Parkgebühren, sondern auch viel CO2 ein. Bei Fragen zur Aufbewahrung des Gepäcks helfen wir dir gerne weiter.

Das Monte Rosa Massiv erstreckt sich entlang der italienisch-schweizerischen Grenze. Nach dem Mont Blanc bildet es das zweithöchste Bergmassiv der Alpen und das höchste der Schweiz. An keinem anderen Ort der Alpen gibt es so viele leicht erreichbare und mäßig schwierige 4.000er wie im Monte Rosa Gebiet. Die weiten Gletscherflächen bieten im Sommer die Kulisse für die berühmte „Spaghettirunde“ oder „Walliser Gipfelparade“. Uns bieten sie im Frühjahr lange, weitläufige Skihochtouren – aus Gletscherhatsch wird Skigenuss!

Übrigens: Zwei Nächte werden wir auf italienischen Hütten schlafen, zwei auf schweizerischen. Also: sowohl Fränkli als auch Euro mitnehmen!

Termine & Preise

Umsatzsteuerbefreit – gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG

Ist kein Termin für Sie dabei?

Termin auf Anfrage