Mit Bergführer am Großglockner Normalweg

Tiroler Tris

Ortler - Große Zinne - Großglockner

Ortler – Große Zinne – Großglockner. Diese Kombination schwirrte schon einigen Alpinisten im Kopf herum: So kombinierte der Südtiroler Extrembrgsteiger Hans Kammerlander Ortler und Große Zinne innerhalb eines Tages – allerdings mit Rad und über die Nordwände. 2018 hängten zwei junge Bergsteiger die dritte Nordwand dazu, und benötigten 48 Stunden für ihr Enchaintment. Unser „Tiroler Tris“ wählt klassische Routen, was immer noch einen soliden Bergsteiger erfordert…und natürlich fahren wir nicht mit dem Rad 🙂

Ort

Sulden (ITA), Auronzo (ITA), Kals (AUT)

Dauer

5 Tage

Schwierigkeit

Fortgeschritten

Beste Jahreszeit

Mitte Juni - September

Teilnehmer

1 bis 2 Personen

Preis

Preise pro Person:
1 Person: 1.950 €
2 Personen: 1.150 €

1. Tag:
Treffpunkt am Sessellift Langenstein in Sulden. Nach dem Ausrüstungscheck und einer kurzen Tourenbesprechen nutzen wir den Sessellift um den Zustieg etwas zu verkürzen. Eine kurze Wanderung führt uns zur Hintergrathütte (2.661m).
Dauer: 1 h; ↑ 350 hm

2. Tag:
Wir starten noch im Schein der Stirnlampen. Ein steiler Steig über ein Geröllfeld führt zum Einstieg der Route.   Leichte Gratkletterei wechselt sich mit Schneefeld und kombinierten Gelände ab. Abwechslungsreich geht es bis zum Gipfel. Meist ist die Kletterei gemäßigt, nur zwei kurze Stellen verlangen den 4. Grad. Das Ambiente ist phänomenal, die Kletterei macht Spaß, so vergeht die Zeit schnell und plötzlich steht man am Ortler (3.905). Der Abstieg führt über den beindruckend vergletscherten Normalweg bis zur Payerhütte (3.029). Man wähnt sich schon im Tal, doch der restliche Abstieg zieht sich noch ordentlich in die Länge. Wir übernachten am Weg zur Großen Zinne.
Dauer: 8-10 h; ↑ 1.300 hm ↓ 1.600 hm

3. Tag:

Über die Mautstraße erreichen wir das Rif. Auronzo (2.320 m). Gemütlich spazieren wir zum Einstieg und genießen den Umstand, wesentlich leichter als am Vortag unterwegs zu sein. Die Kletterei bewegt sich in der Regel im 2. – 3. Schwierigkeitsgrad, zwei Stellen 3+. Am Gipfel (2.999 m) überblicken wir die gesamten Dolomiten, bei guter Sicht können wir sogar den Ortler und den Großglockner sehen. Den Abstieg bewältigen wir abkletternd und abseilend. Unsere Unterkunft befindet sich im Tal.
Dauer: 5 h; ↑ 700 hm ↓ 700 hm

4. Tag:

Wir schlafen gemütlich aus und gehen den Tag ruhig an. Nach dem Transfer nach Kals können wir uns beim Zustieg zur Stüdlhütte (2.802 m) viel Zeit lassen. Wir wollen das Finale ja erholt angehen.
Dauer: 2-2,5 h; ↑ 900 hm

5.Tag:
Grande Finale: gleich nach dem Frühstück geht es steil los. Der Zustieg zum Teischnitzkees lässt den Puls sofort höherschlagen. Der Gletscher führt uns zum Einstieg des Stüdlgrats. Immer geradewegs hoch, vorbei am Frühstücksplatz, führt uns dieser in anregender Kletterei (meist 2-3) über zwei Schlüsselstellen (4) bis zum Großglockner Gipfel (3.770 m). Unser Abstieg führt uns über den vielbegangenen Normalweg, vorbei an der Adlersruhe (3.451 m) und zurück zur Stüdlhütte. Optional kann hier noch einmal übernachtet werden (ca. 1.000 hm weniger Abstieg). Der Abstieg über einen einfachen Wanderweg muss in diesem Fall am nächsten Tag selbstständig bewältigt werden.
Dauer: 10 h; ↑ 1.000 hm ↓ 2.000 hm

→ körperliche Fitness für Tagesetappen von 10 h
→ sicheres Nachsteigen im anhaltend 3. und maximal 4. Grad UIAA
→ sicheres Gehen mit Steigeisen 40° Grad steilen Firn/Eis
→ Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

inkl. Leistungen

→ Führung und Organisation durch einen staatlich geprüften, ortskundigen Bergführer
→ Spesen des Bergführers sind inkludiert. Evtl. Leihausrüstung – s. Ausrüstungsliste @ Downloads

Zusatzkosten

→ Selbstkosten für Hüttenübernachtung und Verpflegung
→ Selbstkosten für Transfers mit Bergbahnen

Übernachtungen:
Hintergrathütte
Stüdlhütte
2 x Übernachtung in Pension/Hotel

Wichtige Infos

Dies ist eine Tour mit individuellem Termin. Beachte dass deine Buchungsanfrage verbindlich ist. Buchungsanfragen bestätigen wir innerhalb von 7 Tagen.

 

Ort

Talstation des Langenstein Sessellifts in Sulden, ITA

Zeit

15:00 Uhr

Wissenswertes

Termine & Preise

Umsatzsteuerbefreit – gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG

Ist kein Termin für Sie dabei?

Termin auf Anfrage