Dent Blanche und Aiguille de la Tsa

Walliser Berggenuss abseits der Massen

Im Wort „Wallis“ stecken für Bergsteiger viele Bilder und Emotionen: auf der einen Seite wunderschöne, hohe Berge, sonnenverwöhnt und imposant. Auf der anderen Seite teurer Massentourismus und Gedränge in brüchigem Fels. Dass es auch anders geht sieht man im Arolla Tal: Einsame Berge, guter Fels und eine wahnsinnig schöne Bergkulisse, fernab von Bergbahnen und Besuchermassen. Der anspruchsvolle 4000er Dent Blanche und die schlanke, imposante Felsnadel der Aiguille de la Tsa bilden dabei den Leitfaden für eine besondere Tour durch die Berge am Ende des Arolla-Tals.

Ort

Arolla (CH)

Dauer

5 Tage

Schwierigkeit

Sehr Fortgeschritten

Beste Jahreszeit

Anfang Juli - Ende September

Teilnehmer

1 Teilnehmer

Preis

2.480 €

1. Tag: Anreise nach Arolla und Aufstieg zur Cabane Tsa (2607m). Gehzeit 2 h, ↑ 650 Hm.

2. Tag: Früh morgens starten wir zum vielleicht schönsten Grat im Arolla Tal, der Westgrat auf den Dent de Tsalion (3589m). Etwa 600m klettern wir meist im 2.-3., an kurzen Stellen im 4. Schwierigkeitsgrat in bestem Fels aufwärts. Oben angekommen queren wir unter die imposante Felsnadel der Aiguille de la Tsa (3668m), die wir durch die Ostseite im 3. Grad erklettern. Danach Abseilen und Abstieg zur Cabane de Bertol (3311m). Gesamt ca. 10h, ↑ 1200 Hm ↓ 400 Hm.

3. Tag: Einsamer Übergang über weite Gletscher zur Cabane de Dent Blanche (3507m). Der Weg führt uns über den Gletscherdom der Tête Blanche (3710m), ein wunderbarer Aussichtsberg inmitten der Walliser 4000er. Gehzeit: 5-6 h; ↑ 600 Hm ↓ 400 Hm.

4. Tag: Gut akklimatisiert und eingeklettert starten wir früh zum Dent Blanche. Direkt hinter der Hütte startet die Kletterei, die uns auf den Südgrat, auch Wandfluegrat genannt, bringt. Zuerst wartet steiler Firn auf uns, bis wir Hand an den schönen, goldenen Fels legen dürfen. Konstant im 3. Schwierigkeitsgrad geht es über 3 steile Gendarmen im Fels aufwärts. Zuletzt steigen wir über einen schneidigen Firngrat auf den sehr aussichtsreichen Gipfel des Dent Blanche (4357m). Vom Mont Blanc, über das Berner Oberland und Monte Rosa bis zu Weisshorn und Matterhorn reicht das Panorama! Der Abstieg verläuft abkletternd und abseilend über den Aufstiegsweg zurück zur Hütte. 7 Stunden ↑ 850 Hm ↓ 850 Hm.

5. Tag: Nach einem gemütlichen Frühstück starten wir den langen Abstieg nach Ferpecle, von dort mit dem Bus zurück nach Les Hauderes. Bei Bedarf Reservetag. Gehzeit 3-4 Stunden ↓ 1700 Hm

HIER findest du einen ausführlichen Bericht über diese Tour.

  • Diese Tour ist für kletter- und gletschererfahrene Bergsteiger gedacht, die lange Kletterpassagen im 3. und kurze Kletterstellen im 4. Schwierigkeitsgrad meistern können.
  • Gute körperliche Fitness für Tagesetappen bis 10 Stunden und Erfahrung im Umgang mit Steigeisen und Pickel sind Voraussetzung.
  • Die Tour ist etwas schwieriger als z.B. der Biancograt am Piz Bernina.

 

inkl. Leistungen
  • Führung und Organisation durch einen Staatlich geprüften Bergführer
  • Wir buchen die Berghütten für dich!
  • Spesen des Bergführers sind inkludiert.

 

Zusatzkosten
  • Selbstkosten für Hüttenübernachtungen und Verpflegungskosten auf diesen
  • Selbstkosten für Taxi-Transfers

 

Wichtige Infos

Dies ist eine Tour mit individuellem Termin. Beachte dass deine Buchungsanfrage verbindlich ist. Buchungsanfragen bestätigen wir innerhalb von 7 Tagen.

Ort

Les Hauderes

Zeit

15:00 Uhr

Wissenswertes

Die Dent Blanche („Weißer Zahn“) ist eine weitgehend eisfreie Felspyramide, deren Grate genau entlang der Himmelsrichtungen ausgerichtet sind und die zwischen den eindrucksvollen 4000ern Matterhorn, Zinalrothorn, Obergabelhorn und Weißhorn entlang des Mattertales aufragt. Der Name Dent Blanche geht wahrscheinlich aus einer Namensverwechslung mit dem wesentlich weißeren Dent d’Herens hervor, der etwas weiter südlich am Ende des Arolla-Tales aufragt.

Der Berg wurde im am 18. Juli 1862 von Thomas Stuart Kennedy, William und C. Wigram mit den Führern Jean-Baptiste Croz und Johann Kronig über den Südgrat („Wandfluhgrat“) erstmals bestiegen.

HIER findest du einen ausführlichen Bericht über diese Tour.

Termine & Preise

Umsatzsteuerbefreit – gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG

Ist kein Termin für Sie dabei?

Termin auf Anfrage

Bilder zur Tour