Gipfelgrat am Großvenediger. Gruppe mit Bergführer.

Top of Austria I

Großvenediger Nordgrat

Teil 1 unseres Top of Austria Specials. Der Nordgrat des Großvenedigers steht im krassen Kontrast zu den technisch einfachen und gut besuchten Normalwegen von Osten und Süden, welche gern als “Gletscherhaatscher” verunglimpft werden. Der Nordgrat dagegen, ist ein echter Geheimtipp geblieben: landschaftlich eindrucksvoll, bietet er tolle, einsame Kletterei im festen Fels auf die “weltalte Majestät”, wie der Großvenediger auch ehrfurchtsvoll genannt wird.

Ort

Neukirchen am Großvenediger (AUT)

Dauer

2 Tage

Schwierigkeit

Fortgeschritten

Beste Jahreszeit

Juni - September

Teilnehmer

1 bis 2 Personen

Preis

Preise pro Person:
1 Person: 990 €
2 Personen: 550 €

1. Tag: Zustieg Kürsingerhütte
Das Hüttenshuttle verkürzt den langen Hüttenzustieg durch das Obersulzbachtal und bringt uns bis zur Talstation der Materialseilbahn auf 1.940 m. Von hier führt uns der Hüttenzustieg in den Gletscherkessel um die ehemalige “Türkische Zeltstadt” zur Kürsingerhütte auf 2.549 m.
Dauer: 1 – 1,5 h; ↑ 610 hm

2. Tag: Großvenediger Nordgrat: ZS, IV
Wir starten früh, zusmamen mit allen Normalweg-Aspiranten, mit denen wir uns das erste Stück des Weges teilen. Am Obersulzbachkees angelangt, verlassen wir jedoch die breitgetretene Spur und ziehen hinüber zum Einstieg des Nordgrates. Auf diesem geht es ausgesetzt und in toller Kletterei Richtung Gipfel. Der Grat ist lang, der Fels zeigt sich kompakt und die Schwierigkeiten sind nie extrem (2-3, 2 Stellen 3+). Die gefürchtete Gipfelwechte ist mitlerweile der Gletscherschmelze zum Opfer gefallen, somit wartet keine weiter Crux im Eis. Am Gipfel stolpern wir direkt in die Ankunftshalle aller Normalweggeher – ein lustiger Gegensatz zu den einsamen Stunden am Grat. Über den imposant vergletscherten Normalweg geht es flott zurück zur Kürsingerhütte.
Dauer: 6-8 h; ↑1.100 hm ↓1.700 hm

→ Vorerfahrung im Gehen von Hochtouren (ca. im Schwierigkeitsgrad WS) – siehe Tabelle
→ körperliche Fitness für Tagesetappen von 10 h
→ sicheres Nachsteigen im anhaltend 3. Grad UIAA
→ sicheres Gehen mit Steigeisen 35° Grad steilen Firn/Eis
→ Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

inkl. Leistungen

→ Führung und Organisation durch einen staatlich geprüften, ortskundigen Bergführer
→ Spesen des Bergführers sind inkludiert
→ Evtl. Leihausrüstung – s. Ausrüstungsliste @ Downloads

Zusatzkosten

→ Selbstkosten für Hüttenübernachtung und Verpflegung
→ Selbstkosten für Transfers mit Taxi (ca. 15 € pro Person)

Übernachtungen:
Kürsingerhütte

Wichtige Infos

Dies ist eine Privattour mit individuellem Termin. Beachte, dass deine Buchungsanfrage verbindlich ist. Buchungsanfragen bestätigen wir innerhalb von maximal 7 Tagen.

 

Ort

Parkplatz Hopffeldboden, Sulzau (AUT)

Zeit

13:00 Uhr

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Termine & Preise

Umsatzsteuerbefreit – gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG

Ist kein Termin für Sie dabei?

Termin auf Anfrage

Bilder zur Tour